Niere.org: Alles rund um die Dialyse

Leben mit Dialyse, Anämie und Nierenversagen

Unsere Nieren dienen dem Körper vor allem als Filterorgane. Darüber hinaus steuern sie den Wasserhaushalt des Körpers und produzieren lebenswichtige Hormone. Fällt die Funktion beider Nieren aus, kann unser Körper dies nicht selbst ausgleichen und es besteht Lebensgefahr.

Nierenversagen

Der Funktionsverlust der Niere wird auch als Nierenversagen oder als Niereninsuffizienz bezeichnet. Tritt der Funktionsverlust plötzlich und zeitlich begrenzt auf, so wird er als "akut" bezeichnet. Vollzieht sich der Verlust langsam über längere Zeit, so spricht man von "chronisch".

Ein Nierenversagen - akut oder chronisch - kann der Mensch nur überleben, wenn sein Körper mittels Dialyse von Giftstoffen, Salzen und Stoffwechselabfallprodukten befreit wird. Dieses kann per Hämo- oder Peritonealdialyse erfolgen.

Lebenswichtige Enzyme und Hormone

Die Niere filtert nicht nur das Blut, sondern produziert auch lebenswichtige Enzyme und Hormone wie Renin (Enzym zur Regulation des Blutdrucks), aktives Vitamin D3 (Knochenstoffwechsel) und Erythropoetin. Die Funktion des Erythropoetins ist es, die Bildung der roten Blutkörperchen anzuregen. Bei Mangel kommt es zu einer Blutarmut. Diese wird auch in der Fachsprache "renale Anämie" genannt.

Sekundärer Hyperparathyreoidismus

Der sekundäre Hyperparathyreoidismus ist auf die Erkrankung eines anderen Organs zurückzuführen. Zumeist handelt es sich dabei um die Niere (chronisches Nierenversagen).

Rezept des Monats

Für Dialysepatienten ist die richtige Ernährung eine grundlegende Voraussetzung, um Lebensqualität und Therapieerfolg nicht zu gefährden. Das einer Dialysebehandlung angepasste Essverhalten lässt sich - mehr oder weniger einfach - von Patienten und Angehörigen mittels Schulung erlernen. Und eine individuelle Dialysediät muss trotz Einschränkungen nicht automatisch einen Verlust an Wohlgeschmack bedeuten.

Damit Sie sich in Ihrer Kreativität nicht allein gelassen fühlen, finden Sie an dieser Stelle „Monat für Monat“ ein neues Rezept.

Rezept des Monats

Pangasius-Backfisch mit Bierteig

Weitere Rezepte finden Sie im Rezeptarchiv

Meldungen

Beeinträchtigte Lebensqualität: Jucken bei Dialyse-Patienten findet häufig zu wenig Beachtung
Sozialmediziner des Universitätsklinikums Heidelberg untersuchten erstmals systematisch Auftreten, Ursachen und Folgen von chronischem Jucken bei Patienten mit Nierenversagen / Bei rund einem Fünftel der Patienten liegt eine behandelbare Hauterkrankung zugrunde, zu selten wird der Hautarzt aufgesucht. Mehr dazu ...

100-Jährige feierte Geburtstag an der Dialyse
Auch hochbetagte Menschen können, wenn es ihr Allgemeinzustand zulässt, erfolgreich dialysiert werden. Mehr dazu ...


AMGEN
Hier erfahren Sie mehr über Amgen.

Krankheitsbild Nierenversagen
Wie entsteht ein Nierenversagen?

Dialyse
Wann ist eine Dialyse notwendig?

Service
Patientenmaterialien rund ums Thema Niere und Dialyse